Logo

 
Mors Kj°ttkaker (Mutters Fleichköße)
 
Besonderheiten

Norwegische Hausmannskost, mit der jeder Norweger etwas verbindet. Es gibt unzählige Rezepte und selbstverständlich sind Mutters Fleischklöße immer die besten.


Zutaten

  • 500 g Rindergehacktes (mager)
  • 1 1/2 Tl Salz
  • 1/4 Tl gemahlener Pfeffer
  • 1/4 Tl geriebener Muskat
  • 1/4 Tl gemahlener Ingwer
  • 2 1/2 El Kartoffelmehl
  • ca. 200 ml Milch

Für die Soße:

  • 2 El Butter
  • ca. 2 El Mehl
  • 500 ml. Wasser
  • Salz, gemahlener Pfeffer
  • 1/4 Tl geriebene Muskat
  • 1/4 Tl Ingwer
  • etwas Zuckerkulör


Zubereitung

  • Für die Soße aus Butter und Mehl eine braune Mehlschwitze bereiten und mit Wasser ablöschen.
  • Eventuell mit etwas Zuckerkulör einfärben. Mit den Gewürzen abschmecken.
  • Das Salz in das Gehackte kneten, bis das Gehackte zäh wird.
  • Danach die Gewürze und das Kartoffelmehl in den Teig arbeiten.
  • Nach und nach die Milch hinzugeben und jedesmal gut verrühren.
  • Die Masse muss weich und locker sein.
  • Aus jeweils 1 El Teig einen Kloß formen und die Klöße in der warmen Pfanne in Butter von beiden Seiten bräunen.
  • Die Köße in der braunen Soße gar ziehen lassen.


Tipps

Wichtig ist das Einarbeiten des Salzes in das Gehackte. Der Teig muss so locker sein, dass man die Klöße gerade eben nicht mehr mit der Hand formen kann. Wenn man die Klöße in der braunen Soße garziehen lässt, werden sie schön locker und saftig.
Dazu serviert man Salzkartoffeln mit Erbsen- oder Steckrübenbrei und kaltgerührte Preisselbeeren.

 
Zurück
Drucken